2018: Am 6. Mai wählen! - WiF in allen Wahlkreisen:

Am 6. Mai wählt Schleswig-Holstein und auch Flensburg zur Kommunalwahl 2018.
Unsere Wählergemeinschaft WiF kandidiert in allen 22 Wahlkreisen Flensburgs:

Wahlkreis
Wk01: Gerda Brau (WiF) Klues/Nordstadt
Wk02: Silke Cieplik (WiF) Nordstadt
Wk03: Mohd Awwad (WiF) Neustadt
Wk04: Peter Litau (WiF) Neustadt/Altstadt
Wk05: Jens Drews (WiF) Nördliche Altstadt
Wk06: Britta Berngruber (WiF) Westliche Höhe
Wk07: Conny Ott (WiF) Friesischer Berg
Wk08: Leonard Drews (WiF) Östliches Weiche
Wk09: Matthias Ott (WiF) Westliches Weiche
Wk10: Ingeborg Czapla (WiF) Südstadt
Wk11: Cornelia Krappitz (WiF) Südliche Altstadt
Wk12: Marc Paysen (WiF) Sandberg/Jürgensby
Wk13: Dagmar Schlund (WiF) Jürgensby
Wk14: Ursula Jensen (WiF) Jürgensby/Fruerlund
Wk15: Walter Erich Habicht (WiF) Adelby/Tarup
Wk16: Hubert Ambrosius (WiF) Tarup/Engelsby
Wk17: Peter Kopsch (WiF) Jürgensby/Engelsby
Wk18: Andreas Rothgaenger (WiF) Fruerlund
Wk19: Ulrich Ragotzky (WiF) Mürwik/Fruerlund
Wk20: Gerda Kopsch (WiF) Engelsby/Mürwik
Wk21: Dr. Harro Teichmann (WiF) Mürwik
Wk22: Erika Vollmer (WiF) Mürwik/Twedt


 [FL hat 44 Wahlbezirke: Paarweise (ungerade+gerade Zahl) bilden sie einen Wahlkreis.]
 [Bsp.: Wahlkreis 22 besteht aus den Wahlbezirken 43+44, gerade Zahl /2 = Wahlkreis.]


  WiF-Plakat #1                                                                       WiF-Plakat #2                                                                      WiF-Plakat #3 


Die WiF bietet: Allgemeine Informationen zur Kommunalwahl 2018 - helfen Sie mit, die Bürger(wahl)beteiligung zu erhöhen!

 Unser Programm 2013 wird ergänzt durch unser Wahlprogramm 2018


 Unsere ganz neue WiF-Zeitung 2018: In stadtweiter Zustellung seit dem 25.04.2018.

2018: Am 6. Mai wählen! - WiF in allen Wahlkreisen:
      Unser Angebot für Sie: Bilanz und Aufgaben 




In Flensburg bewerben sich zur Kommunalwahl 2018 (wie auch 2013) insgesamt acht Gruppen um die 43 Sitze der Flensburger Ratsversammlung.
Die acht Gruppen sind: CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke, SSW, Flensburg wählen! und die WiF, die Wählergemeinschaft „WIR in Flensburg“ (*2007).
Wie 2013 und auch 2008 werben wir um Ihre Unterstützung und Ihre Stimme für unsere WiF. Für die WiF gibt es gute Gründe: Unsere Bilanzen.

Rückblicke auf...

    ...die Kommunalwahl 2013, bei der die WiF ihren Überraschungserfolg mit 15,0% (4.002 Stimmen) bestätigen konnte (das Programm 2013).

    ...die Kommunalwahl 2008, bei der die WiF erstmals antrat und mit 22,3% (6.468 Stimmen) überraschend stärkste Ratsfraktion wurde (das Programm 2008).

    ...die Kommunalwahlen seit 1946 - dank Ihrer Stimmen und der WiF ist Flensburg seit 2008 nicht mehr CDU/SPD-GroKo-regiert, sondern die GroKo war auf SSW und Grüne angewiesen, was manche Abwägung für Flensburg bereichert hat:

https://sites.google.com/a/wir-in-flensburg.de/wir-in-flensburg/wif-ueber-uns/wahlen/kommunalwahl-2018/Stadtratswahlen%20Flensburg%201946-2013.jpg?attredirects=0
   Ergebnisse der Kommunalwahlen in FL 1946 - 2013




Was wird da eigentlich bei der Kommunalwahl entschieden? 

Die Ratsmitglieder sind ehrenamtlich tätig und werden durch ein Fraktionsbüro auf Halbtagsbasis unterstützt. Ihr Zeitbudget ist ehrenamtlich knapp. 
Die Ratsversammlung und ihre Ausschüsse entscheiden überwiegend zu Baurecht und Stadtplanung, weshalb z.B. zu den Planungen 14-tägig und zu Gleichstellung nur vierteljährlich beraten wird. 
Die Ratsversammlung kann steuerlich entscheiden überGrundsteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer sowie Abgaben des TBZ. Ihr fehlt die Gesetzgebungskompetenz. 
Die Ratsversammlung ist repräsentative Demokratie, weshalb es wichtig ist, das die Fraktionen ihr Antragsrecht für Themen nutzen, die alle bewegen. Dafür steht die WiF.
Andere Fraktionen meinen dagegen, es genüge, Vertreter/innen zu wählen, die dann machen, was sie für richtig halten.

Die WiF besteht aus Flensburger Bürger/innen von nebenan, die für Bürgerbeteiligung und Transparenz eintreten und keiner Parteidisziplin folgen. 


Untergeordnete Seiten (23): Alle anzeigen