WiF | zeitungen

Die WiF hat seit ihrer Gründung mehrere Zeitungen produziert, die im ganzen Flensburger Stadtgebiet an nahezu alle Haushalte verteilt wurden. Die Auflage übertraf die der Tageszeitungen, und die Flensburger konnten sehen, was möglich ist, wenn man sich kooperativ organisiert. Die Häufigkeit der Herausgabe der Zeitungen musste reduziert werden, weil unsere Arbeit in der Ratsversammlung erhebliche Zeit in Anspruch nimmt. 
Mit unseren Zeitungen haben wir die Aufmerksamkeit der Flensburger Bürgerinnen und Bürger gewonnen und Sie über Entwicklungen und Themen in der Stadt auf dem Laufenden gehalten. Unsere Zeitungen haben wir in Flensburg stadtweit verteilt: An über 40.000 Haushalte! Sie sind durch unsere Wählergemeinschaft finanziert und frei von Produktwerbung. 

Ausgabe 11 unserer Zeitung, Mai 2013

         


Bitte berücksichtigen Sie, dass der Druck und die Verteilung einer solchen Zeitung für unsere vergleichsweise kleine Wählergemeinschaft mit hohem Aufwand verbunden ist. Die Zeitung kann daher leider nur unregelmäßig erscheinen. Das wir in der Lage sind, zu informieren, ist für uns ein beruhigendes Gefühl; für Andere mag es beunruhigend sein. Auch Sie können unsere Zeitung unterstützen, indem Sie uns eine Spende zukommen lassen; verbindlich können Sie uns unterstützen, indem Sie Mitglied in der WiF werden. Flensburg wird durch eine von Bürgern für Bürger gemachte Zeitung bereichert. 

Für Sie haben wir die bereits erschienenen Ausgaben an dieser Stelle zusammengefasst. Für Flensburg bietet eine Zeitung von Bürgern für Bürger die Chance, die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger insgesamt zu erhöhen. Viele haben sich an der Produktion und der Verteilung der Zeitung beteiligt. Die Flensburger haben diese Mühe und den Fleiß gewürdigt, indem sie die WiF bei der Kommunalwahl 2008 als stärkste Fraktion in die Ratsversammlung gewählt haben.