WiF | über uns‎ > ‎Wahlen‎ > ‎

2018: Kommunalwahl

Die Kommunalwahl in Schleswig-Holstein und damit auch in Flensburg wird am 6. Mai 2018 stattfinden. 


Der Wahlausschuss der Stadt Flensburg hat am 29.11.2017 erstmals getagt. Weitere Sitzungen: 16.03.2018 und 11.05.2018.


Kommunalwahl 2008: WiF erzielte 22,3% = 10/43 Sitzen. Sensation in FL: Wählerinitiative wird stärkste Ratsfraktion! 
                                Statt mit gewählten 10/43 Sitzen wurde mit nur 7/43 Sitzen gewirkt; Resultate und Bilanzen

Kommunalwahl 2013WiF erzielte 15,0% = 6/43 Sitzen. Bestätigung guter Arbeit für Flensburg. 
                                Statt mit gewählten 6/43 Sitzen wurde mit nur 4/43 Sitzen gewirkt; Resultate und Bilanzen (in Vorbereitung). 



https://sites.google.com/a/wir-in-flensburg.de/wir-in-flensburg/wif-ueber-uns/wahlen/kommunalwahl-2018/Stadtratswahlen%20Flensburg%201946-2013.jpg?attredirects=0
   Ergebnisse der Kommunalwahlen in FL 1946 - 2013



Presseartikel aus dem Flensburger Tageblatt / sh:z: 
24.11.2007: "Matz oder Trost? Jugend gegen Erfahrung bei der SPD" (Wahlen im Februar
03.01.2018: "Für Handelshafen und Kultur" ("SSW hat seine Kandidaten beisammen"
04.01.2018: "Weltbeste Bildung und Innovation" ("FDP wählt ihre Kandidaten am 10. Februar"
05.01.2018: "Zwei Bewerber bei der SPD" (SPD. "Kandidaten und Wahlprogramm werden auf einem Parteitag am 3. Februar bestimmt"
06.01.2018: "Mobil und sicher" (CDU sieht Verkehr und Mobilität als zentrale Themen an) - [Rückblick ins Jahr 2013
08.01.2018: "Kritischer Blick aufs Wachstum" (Grüne. "Kandidatenkür am 2. Februar auf Wahlversammlung"
09.01.2018: "Aufklärung und Kontrolle" (WiF "bleibt bis zuletzt offen für alle Bürger, die sich engagieren wollen"; Abstimmung im Februar) 
10.01.2018: "Soziale Stadt wird das große Thema" (Linke setzt auf Stadtentwicklung, Liste am 25. Februar
11.01.2018: "AfD verzichtet auf Flensburg" ("Partei findet keine Kandidaten in der Stadt"
24.01.2018: "Die Fraktion der neuen Gesichter" ("Bei der CDU wird sich nach der Kommunalwahl nicht nur Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar zurückziehen"
29.01.2018: "'Bildung muss vergleichbar sein'" ("Kreishandwerksmeister kritisiert zu großen Bundestag, fehlende Regierung, Infrastruktur-Defizite und unterschiedliche Bildungssysteme"
01.02.2018: "Fraktionsvorsitz bleibt bei Trost" ("SPD-Chef Florian Matz kündigt Verzicht auf Kampfkandidatur an"
05.02.2018: "Grüne. Verjüngung nach Platz 4" (Hoffen auf besseres Ergebnis als 2013); "SPD. Kein Listenplatz für den Parteichef"; "Warum kratzt die SPD an ihrer Lichtgestalt?"[Kommentar
06.02.2018: "'Ganze Generation verlorengegangen'" ("SPD-Chef Florian Matz sieht Schaden für die Volkspartei"); "'Tiefe Verletzungen entstanden'"; "Jusos sehen keinen Putsch gegen SPD-Chef" 
07.02.2018: "Kommunalwahl: Linke geht mit Gabi Ritter an der Spitze ins Rennen" (22 Wahlkreiskandidaten und 10-köpfige Liste gewählt) 
12.02.2018: "Haushaltsdisziplin und Harmonie bei den Liberalen" ("FDP beschließt Programm und wählt Kandidaten"
20.02.2018: "Swetlana Krätzschmar hadert mit ihrer CDU" ("Darum kandidiert die Stadtpräsidentin nicht wieder: Kritik an Merkels Europa- und Flüchtlingspolitik sowie an OB-Kandidaten-Findung"
21.02.2018: "Die Identifikation schwindet" (Stadtpräsidentin "Swetlana Krätzschmar zieht sich aus dem Rat zurück, weil sie Entscheidungen der CDU nicht mehr mittragen kann")  



Weitere Informationen folgen.