Paysen: Stadtteil Sandberg

Informationen zum WiF-Ratsherr für Wahlkreis 12: Jürgensby/Sandberg: Marc Paysen.

Unsere bzw. meine Themenseite bietet Informationen zu Entwicklungen an unserem Sandberg.

Mein Einsatz galt insbesondere Verbesserungen im Stadtteil am Sandberg: Nicht bloß den sanierungsbedürftigen Straßenoberflächen, sondern multipler Problemlösung für das Viertel (RV-152/2016).

Am 02.05.2013 hatte ich im Vorfeld der Kommunalwahl 2013 ein Gespräch im Fachbereich, ob ein Kreisverkehr an der Kreuzung Munketoft/Kanzleistraße erwogen werden könne, da Linksabbieger in den Munketoft der Lebensgefahr ausgesetzt seien, wenn ein Fahrzeug auf dem Munketoft stadteinwärts sie übersehen und rammen würde. Diese Initiative wurde jedoch mit dem Verkehrsaufkommen abgewehrt. Zu dem fast vergessenen Thema wurde im Dezember 2016 erstmals öffentlich berichtet und am 02.05.2017 - auf den Tag vier Jahre nach dem Gespräch - beschloss der Planungsausschuss SUPA, dass die Kreuzung einen Kreisverkehr erhalten soll. - Das war dann quasi ein unverhofft auftretender Erfolg, wozu der Ausgangssituation im Jahr 2012 auf der Themenseite Sandberg abgebildet ist.

Die Sanierung der Straßenoberflächen am Sandberg begann mit einer Bürgerbeteiligung für die Straße Sandberg am 03.02.2016, an der fast niemand teilnahm und auf die kein Beschluss der Ratsgremien folgte.

Eine weitere Beteiligung war für die benachbarte Schreiberstraße für den 07.12.2016 geplant, so dass dafür in der Schreiberstraße Einladungen verteilt wurden (WiF-Einladung; Bericht Avis, 10.12.2016).

Entgegen der konstruktiven Abwägung in der Bürgerinformation am 07.12.2016 beschloss der Planungsausschuss (SPD, CDU, Grüne), für die Schreiberstraße die Pflastersteine des Sandberg zu verwenden. Die im Planungsausschuss SUPA dazu am 13.12.2016 gegen die Bürger Abstimmenden - Kohrt, Neumann, Thomsen - waren bei der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Schreiberstraße am 07.12.2016 nicht vertreten gewesen.

SUPA-70/2016 & Lageplan Öffentlichkeitsbeteiligung Schreiberstr. SUPA-70/2016 1. Erg. (WiF) Beschluss SUPA-70/2016 Beschluss SUPA-70/2016 1. Erg. Debatte

Daraufhin wurde von der WiF-Fraktion eine übergeordnete Planung für das Sandberg-Viertel gefordert (RV-152/2016), da der Beschluss zur Schreiberstraße auch die Entscheidung für die Voigtstraße vorwegnahm. Nach dem Ausschuss SUPA am 10.01.2017 lehnte auch eine Mehrheit der anscheinend ungenügend informierten Ratsversammlung am 12.01.2017 die Vorlage begründungslos ab.

Daraufhin lud eine erneut verteilte Einladung für den Neujahrsempfang am 29.01.2017 zur Diskussion ein (WiF-Einladung; Bericht Tageblatt, 21.01.2017).

2017 wurde die Straße Sandberg saniert. Daran zeigte sich, dass die Asphalt-Sanierung der bis dahin altmodisch gepflasterten Straße Sandberg zur Folge hatte, dass

- der Verkehrslärm um gefühlt um 70% gesunken ist,

- die Erschütterungen der Verkehrsteilnehmer und der Gebäudesubstanz wesentlich reduziert wurden,

- die ordnungswidrige und teils gefährliche Nutzung des Gehweges durch Radfahrer auf Null reduziert wurde,

- die Straße Sandberg modern mit historischen Elemenenten gestaltet und nun endlich heutigen Anforderungen genügt.

12.01.2017

Gesamtplanung für das Viertel am Sandberg: Eine Gestaltung nur der Straßenoberflächen genügt nicht!

RV-152/2016; Beschluss (abgelehnt von: SPD, CDU, SSW, Grüne, FDP - begründungslos!)

Beitrag RH Paysen ab 1:30:

Stadt Flensburg, TOP 10: Gesamtplanung für den Stadtteil Sandberg

14.09.2017

Leitlinien zur Gestaltung von Natursteinstraßen: Ein Antrag der Linken zur misslungenen Leitlinie aus 2015.

RV-112/2017; Beschluss (abgelehnt von: SPD, CDU, SSW, FDP)

Beitrag RH Paysen ab 34:50:

Stadt Flensburg, TOP 10: Leitlinie für Natursteinstraßen

12.10.2017

Bürgerbeteiligung für die Straßengestaltung am Sandberg: Die OB Lange beim Wort genommen - gegen die Stimmen ihrer Partei SPD!

RV-124/2017; Beschluss (abgelehnt von: SPD, CDU, SSW, Grüne, FDP)

Beitrag RH Paysen ab 0:20:

Stadt Flensburg, TOP 10: Bürgerbeteiligung für die Sandberg-Straßen

07.12.2017

Bebauungsplan "Sandberg / Mumm'sche Koppel": Bebauungsplan ohne übergeordnete Planung der näheren Umgebung beschlossen!

RV-90/2017 & Skizze; Beschluss (1. Ergänzung und 2. Ergänzung der WiF abgelehnt von: SPD, CDU...)

Beitrag RH Paysen ab 3:20:

Stadt Flensburg, TOP 18: Bebauungsplan "Sandberg / Mumm'sche K."

18.01.2018

Bau eines Tagungshotelhochhauses auf dem Rathausplatz mit Bürgerbeteiligung: Stadtsilhouette gegenüber dem Sandberg außergesetzlich ohne Bürgerbeteiligung verändert.

RV-176/2017; Beschluss (abgelehnt von: SPD, CDU, SSW, Grüne, FDP)

Beitrag RH Paysen ab 12:50:

Stadt Flensburg, TOP 8: Beteiligung zum Hotelhochhaus am Rathaus

15.03.2018

Leitlinie für Gestaltung der Straßen in der Innenstadt: Erschütterungsfreie, lärmreduzierte Fahrbahnoberflächen für unsere Innenstadt-Straßen inkl. des Sandberg-Viertels.

RV-28/2018; Beschluss (abgelehnt von: SPD, CDU, SSW, Grüne, FDP)

Beitrag RH Paysen ab 0:20:

Stadt Flensburg, TOP 9: Leitlinie zur Gestaltung der Innenstadtstraßen

Fazit dieser Debatten:

Zu Verhinderern von übergeordneter Planung, von (mehr) Bürgerbeteiligung und von moderner Straßengestaltung mit praktischen Vorteilen zählen: SPD, CDU, Grüne, FDP, SSW.