Küsterlücke

Die Straße Küsterlücke entstand als Abzweigung vom Adelbyer Kirchenweg, um ein neues Baugebiet in vier Abschnitten zu erschließen.(B-Plan Nr. 252, "Groß-Adelbylund")

2006: Die Osttangente kurz vor ihrer Fertigstellung (c) Microsoft 2006: Die Küsterlücke existiert noch nicht (c) Microsoft

2009: Zwei von vier Abschnitten sind erkennbar (c) Google

2011: Drei von vier Abschnitten zeichnen sich ab (c) Microsoft

Die Planzeichnung des städtischen B-Plans Nr. 252

Presseartikel im Flensburger Tageblatt / sh:z zum Baugebiet Küsterlücke:

02.11.2009: "Baustopp: Chaos an der Küsterlücke"

09.03.2010: "Teichlandschaft statt Baugebiet"

14.09.2010: "'Die Lage ist traumhaft'" (Neuer Investor startet demnächst mit Weiterbau im 2. Cluster)

24.06.2011: "Mit Timmy in den dritten Bauabschnitt"

10.09.2011: "Regen ohne Ende - Flensburg säuft ab"